Interviewpartner für Zwischenprüfung gesucht

ASMR – Das Kribbeln im Kopf Foren Das Kribbeln im Kopf Interviewpartner für Zwischenprüfung gesucht

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Stimme. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Shlummer vor 2 Monate. 1 Woche.

Betrachte 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #874

    Shlummer
    Mitglied

    Hallo ihr Lieben!

    Wie ich gesehen habe, war jemand anders hier bereits erfolgreich, als es um die Suche nach Interviewpartnern zum Thema ASMR ging.

    Nun hoffe ich, dass auch mir das Glück hold sein wird und ich hoffentlich jemanden finde, der sich bereit erklärt, sich mit mir darüber zu unterhalten.

    Ich studiere in Dortmund Journalismus und Moderation und habe mir als Thema für meine anstehende Zwischenprüfung das Thema ASMR ausgesucht, da ich zum einen selbst einige Trigger habe und dadurch das Thema sehr spannend finde, zum anderen ist es sehr spannend, dass Menschen sich dadurch entspannen können und das Thema bisher kaum in den Medien aufgegriffen wurde.

    Das Radiointerview würde am 19. Juni stattfinden und etwa fünf Minuten dauern, ihr könnt insgesamt mit ca zwei Stunden aufenthalt hier in der Dortmunder WAM – Medienakademie rechnen.
    Im Interview selbst soll es vor allem darum gehen, wie derjenige in die ASMR Welt eingetaucht ist. Am liebsten hätte ich dafür jemanden, der sich intensiv mit dem Thema beschäftigt hat, vielleicht sogar selbst ASMR-Videos dreht und veröffentlicht. Natürlich bin ich aber generell glücklich über jeden, der mit mir über das Thema sprechen möchte.
    Während des Interviews werde ich mehrere Prüfer im Nacken sitzen haben, die beobachten, wie ich die Radiotechnik bediene und mit euch als Interviewgast umgehe. Darum müsstet ihr euch aber keine Sorgen machen. Ich würde euch im Vorhinein die ganze Technik und den Ablauf in Ruhe erklären. Das Gespräch wird übrigens nicht live gesendet, sondern aufgezeichnet, also keine Bange vor Versprechern oder dergleichen!

    Über zahlreiche Antworten eurerseits würde ich mich sehr freuen! Ich würdet damit einer Studentin in ihrem Studium und ihrem Weg in den Journalismus einen riesigen Gefallen tun!

    Mit freundlichen Grüßen
    Charlotte Großer

Betrachte 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.