ENDLICH..! – Das Phänomen hat einen Namen.

ASMR – Das Kribbeln im Kopf Foren Das Kribbeln im Kopf ENDLICH..! – Das Phänomen hat einen Namen.

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 12 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von  asmr-massage vor 2 Jahre. 9 Monate.

Betrachte 15 Beiträge - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #268

    lavendellicht
    Mitglied

    Hey liebe ASMRler,
    ich bin 23 Jahre alt, ganz frisch hier eingetroffen und über die Reportage des Deutschlandradios auf euch aufmerksam geworden. Jeden Monat blättere ich dort im Programmheft und sah eher zufällig die Reportagebeschreibung. Während des Lesens blieb mir der Mund offen stehen, denn ich teile alle beschriebenen „Symptome“ seit meiner Kindheit. So wie vermutlich alle hier. Nur kam es mir nie in den Sinn, dass dieses Phänomen evt. einen Namen tragen könnte oder vielleicht auch andere Menschen kennen.

    Meine ASMR-Fähigkeit hat mich in meinen Leben stark beeinflusst, so habe ich mich z.B. explizit dazu entschieden Russisch als neue Sprache zu lernen, weil der Sprachsound einfach sehr stark bei mir triggert. Das ist bei romanischen Sprachen etwas anders, ich glaube mittlerweile, dass es speziell am Rollen des „r’s“ liegt. Das ist ein Geräusch, das mir bereits zu Kindertagen begegnete, da mein Opa aus Ostpreußen stammt und daher auch diese Sprachspezifik aufweist. Offiziell weiß natürlich niemand, dass der ausschlagebende Punkt zum Lernen ASMR gewesen ist. Wie soll man sich auch erklären, ohne, dass man schief angesehen wird und noch dazu, wenn man nicht weiß, wie man „es“ bezeichnen soll..?! 😀

    Nun ja, wie auch immer. Ich bin zu gleichen Teilen erstaunt wie erleichtert, dass es eine Community gibt, die meine „Leidenschaft“ ebenfalls teilt, ohne das anstößig oder seltsam zu finden. Und vor allem bin ich froh, dass ich diesem Kribbeln, das mich schon so lange Zeit auch im Alltag oft heimsucht, endlich einen Namen geben kann. Wie wunderbar. :)

    Was mich interessiert, sind eure Entdeckungen.
    Wie habt ihr denn bemerkt, dass ihr ASMR habt oder fähig seid? Und vor allem: Wo begegnet euch ASMR im Alltag?
    Letzte Woche zum Beispiel saß ich in der StraBa neben einem Mann, der auf seinem Organizer tippte und dieses Tippen der Tasten ließ mich wirklich nicht kalt. Es kribbelte nicht so stark wie bei Russisch aber deutliche Kribbelanzeichen waren trotzdem vorhanden. :)

    Einen schönen Abend wünscht
    lavendel..

    #270

    britmarie
    Mitglied

    Hallo Lavendel,

    bis zu dem Beitrag bei dradio war mir ASMR als Begriff nicht bekannt. Ich dachte wohl, ich wäre allein auf der Welt. Wie schön, daß dem nicht so ist!

    Ich habe meine ersten ASMR-Erfahrung als Schulkind gemacht, als mein Sitznachbar sehr aufmerksam mein Hausaufgabenheft, das mit Zeichnungen und Sprüchen meiner Mitschüler gefüllt war, durchgeblättert hat. Wenn jemand in meinem Zimmer oder später in meiner Wohnung meine Platten oder CD-Sammlung bewusst angesehen hat, hatte ich dieses intensive Kribbeln am Hinterkopf, wie eine Gehirnmassage. Wenn meine Babysitterin mit meinen Kindern zusammen ein Bild malt oder ein Puzzle macht, habe ich das auch.
    Nachdem ich den Bericht bei dradio gehört habe, habe ich mir ein paar Videos bei youtube angesehen, aber ich schätze, daß dieses Gefühl bei mir nur ausgelöst wird, wenn sich ein Mensch, der mir sympathisch ist mit etwas, das zu mir gehört aufmerksam beschäftigt. Warum das so ist, weiß ich nicht. Ich habe mich vorher nie mit jemandem darüber ausgetauscht, weil es mir so absurd schien. Ich kann es  mir auch jetzt nicht erklären, aber es beruhigt mich, daß es ein Phänomen ist, das viele Menschen kennen und sich  nur der Trigger unterscheidet. Auf jeden Fall werde ich in meinem Alltag wieder mehr darauf achten, weil es doch eine wunderbare Gabe ist!
    Mich interressieren die Reaktionen der Mitmenschen, denen man davon erzählt!
    Und sehr spannend finde ich auch die unterschiedlichen Auslöser des Phänomens!

    Noch viele interressante Erkenntnisse wünscht

    britmarie

    #273

    Gutso50
    Mitglied

    Hallo! Ich weiß nicht an wen ich hier schreibe! Bin erst gerade drinn-habe ASMR schon sehr lange-aber lange mehr nicht gehabt! Bei mir ist es so das andere über mein Eigentum (Motorrad-Auto-Hund-Haus,egal) reden.lieb reden und ich dabei binn aber nicht rede-sprechen kann ich dann nicht!

    Oder-früher war es so das mich meine Partnerin mal in den Haaren gewuschelt hat-dann fing es auch an,aber sie konnte nicht akzeptieren das ich dann nur passiv war-fast schon hypnotisiert!

    Unsere Gabe ist schön-mich macht sie einsam!

    LG

    Martin aus NRW

    #281

    Ritto
    Mitglied

    Hi bin auch erst neu beigetreten,

    ich bin 21 Jahre alt und hab dieses Kribbeln oder dieses Wohlfühlen auch schon seit Kindertagen. Ich mochte es echt gern vor diesen kleinen Zimmerheizern zu sitzen, so ähnlich wie ein Fön. Ein Fön löst es bei mir auch aus. Einst erwischte mich mal meine Mutter dabei, wie ich mich Sinnlos mitn Fön auf niedrigster Stufe ins Gesicht fönte :D. Es gibt mir so ein weiches Gefühl und irgendwann kribbelts wie ein Schauer über den Rücken 😀 Auch bei Ventilatoren kriege ich das Gefühl.

    Viele kriegen das ja auch bei Livemusik, wenn die Sängerin bestimmte Tonlagen trifft. Ich hab das auch bei Klassischem Orchester, wenn die Melodie sehr schön ist.

    LG

    Max aus NDS

    #282

    schillibeere
    Mitglied

    Hey!

    Bin auch ganz neu dabei!
    Kenne „das“ auch schon seit ich ein Kind bin. Meistens krieg ich dieses Kribbeln, wenn jemand eine sehr sanfte ruhige Stimme hat oder mir die Haare bürstet oder bei dem Knistern von so Verpackungen
    Ich bin dann immer total weggetreten und starre in die Gegend und krieg gar nichts mehr mit.

    Ich habe es schon öfters gegooglet, weil ich meistens eher ein sehr angenehmes Kribbeln im Hals hab. Im Nacken schon auch, irgendwie beides.
    Ich hab es aber immer über dieses Kribbeln im Hals gegooglet und bin dann immer nur auf komische Krankheitsbilder gestoßen… Erst heute habe ich rausgefunden, dass es dafür eine Bezeichnung gibt und hab während dem lernen gleich mal paar Videos angehört. ^^

    Finds super, dass es mehr von uns gibt.

    LG schillibeere

     

    #288

    zweispeer
    Mitglied

    hej,

    ich muss mich da mal voll und ganz den aussagen von britmarie hingeben und dem zustimmen: bin zwar über youtube-videos zufälligerweise darauf gestoßen, „triggern“ tut da aber nix. auch bei mir ist so ein auslöser für das hinterkopfkribbeln eher, wenn sich jemand intensiv mit dingen beschäftigt, die mir zugehörig sind. leider ist diese fähigkeit seit meiner jugend eher verlorengegangen (bin jetzt 38). hin und wieder hab ich ein ganz leichtes kribbeln wenn mir beim friseur der kopf massiert wird.  gekannt hatte das bis dato niemand dem ich das erzählt hatte… da ging es mir wohl ähnlich wie vielen „asmr-lern“.

    vg

    zweispeer

     

    #292

    Ritto
    Mitglied

    is ja ganz schön ruhig hier geworden 😀

    mich regen besondere situationen oder geräusche dazu, das kribbeln im kopf zu bekommen. erst neulich viel mir auf, wo ich am bahnsteig auf meinen bruder wartete, dass ich es ganz doll habe, wenn durchfahrene züge vorbei rauschen :)

    so doll war es noch nie, fühlte sich aber auf einer gewissen weise schön an :)

    #304

    micha
    Mitglied

    Hallo allerseits,

    mir geht es ganz genauso – obwohl mich das Gefühl schon seit meiner Kindheit begleitet, habe ich erst im Januar angefangen danach zu googlen. Nach fünf Minuten war ich bei Euch auf dem Forum und war sehr sehr überrascht, glücklich und ziemlich fasziniert. Vor allem aber hat sich dadurch herausgestellt, dass ich nicht komplett bescheuert oder etwa krank bin (es gab Moment, da dachte ich das sei eine Art Tumor o.ä.) und dass meine laienhafte Diagnose bzgl. der Trigger ist nicht nur eingebildet ist und sich mit den Beschreibungen anderer deckt.

    Sobald eine Person, die ich respektiere, schätze, bewundere oder auch etwas fürchte, sich für Gegenstände, die mir gehören oder auch für Themen, in denen ich mich gut auskenne interessiert, fängt es an zu summen im Kopf. Das kann ein Vorgesetzter sein, der mir über die Schulter schaut und an meinem Computer-Bildschirm etwas durchliest oder ein Bekannter, der Gegenstände in meiner Wohnung näher begutachtet.

    Das ist komplett merkwürdig, fantastisch und bemerkenswert zu gleich, aber da es bislang keine medizinische Erklärung zu geben scheint, würde mich vor allem interessieren:

    Wäre es möglich, mehr Lobbyismus zu betreiben, mehr das öffentliche Forum zu suchen? Ich muss sagen, ich habe bis Januar mit nur sehr wenigen Menschen in meinem Leben über dieses Gefühl gesprochen, die mich (im Nachhinein gesehen) wahrscheinlich für etwas bescheuert oder übertrieben gehalten haben, daher ist die Forderung nach einem „öffentlichkeitsauftritt“ vielleicht für viele too much. Ich bin aber überzeugt, dass mehr Lobbyarbeit in der Hinsicht vor allem drei große Vorteile hätte:

    1. Es würden mehr Leute davon erfahren und somit auch mehr Leute erklären, dass sie das haben

    2. dadurch ließen sich aber auch die Symptome/Trigger besser ordnen. Nach meinem Eindruck scheint es zwei Grupper ASMR-fähiger Menschen (wenn man das so nennen will) zu geben: die mit einem audio-visuellen Reiz (bei mir nur sehr sehr schwach), und die mit dem Eigentums-Privatsphäre-bezogenen Reiz (der ausschließlich psychisch gtriggert zu werden schein).

    3. es würde sicher mehr Aufwand in die Erforschung dieses merkwürdigen Symptoms gesteckt.

    Was meint ihr? Was sollte man da machen? Ich muss sagen, ich bin sehr sehr neugierig, was das ist und wo das herkommt. könnnen das alle Menschen, aber nur wenige haben den Trigger gefunden? ist das eine bishlang unbekannte Art Sinnesreiz, der erst durch die globale Vernetzung druch das Internet überhaupt entdeckt werden konnte? Ist das tatsächlich nur auf eine verrückte Art autosuggestiv?

    Viele Grüße & schönes Restwochenende.

     

    #317

    Avalon
    Mitglied

    Hey Lavendellicht,

    ich bin ebenso erleichert darüber, dass das Phänomen einen Namen hat. Mir geht es auch so wie Dir. Die russische (und polnische) Sprache lösen bei mir dieses Kribbeln aus. Ich habe es in der ersten Klasse das erste mal bewusst erlebt und weiß erst seit heute, dass es noch andere Menschen gibt, die das gleiche empfinden.

    #320

    crystema
    Mitglied

    Liebe Community,

    auch von mir einen herzlichen Gruß! Habe heute von einer Kumpeline erfahren, dass das Phänomen, welches ich seit eigentlich immer wahrnehme, aber nie zuordnen konnte, einen Namen hat. Bin ganz begeistert und freue mich darauf, nun zielsicher nach Videos/Audios suchen zu können.

    Ich habe diesen Effekt meist bei Stimmen erlebt (Maximilian Schell, Matthias Deutschmann) oder dem Zusammenspiel aus Gesehenem und Gesprochenem (der (inhaltlich streitbare) Hagen Rether, wenn er das Klavier putzt und nebenher schwafelt). Meist sind es weniger Worte, sondern Vokalausklänge, Seufzer, weiche Geräusche. Videos von Massagen (ohne Musik) und Haareschneiden sind ebenso ziemlich intensiv.

    Im Gespräch mit Anderen zeigte sich, dass dieses Gefühl vielen vertraut scheint. Frage mich daher, ob es vielleicht wirklich ein breitenwirksames Phänomen ist, bei dem nur die konkreten Indikatoren variieren? Finde die Idee einer empirischen Studie ganz interessant, vielleicht gibt es hier ja Mitglieder, die sich dem Naturwissemschaftlichen verschrieben haben?

    Mein Tag ist nun eine Erkenntnis reicher, ich werfe jetzt youtube an und suche nach asmr-Videos:-)

    Allen eine gute Nacht!

    #323

    RestrictedArea
    Mitglied

    Hi,

    ich leide zur Zeit an einem Burnout und bin nicht ganz so in der Lage, mich noch auf etwas einzulassen oder Freude zu empfinden.

    Jedenfalls saß ich gestern im Büro und hab gearbeitet, als das alte Kribbeln auftauchte und ich innehalten musste, weil es einfach SO GUT war und lange, lange vergessen. Ich hatte es das erste Mal als Kind, wenn mir meine Mutter die Haare gekämmt hat (manchmal möchte ich jemanden bitten, mir doch bitte die Haare zu kämmen, aber das klingt zu schräg) und seitdem immer wieder mal, jedoch kenne ich meine Trigger nicht außer eben dem Haare kämmen. Flüstern und so bringt es nicht wirklich, allerdings mag ich Tastengeklapper sehr gerne.

    Das war gestern der beste Tag seit langer, langer Zeit und so hab ich mal gegoogelt und bin fast vom Stuhl gefallen, als ich gesehen habe, dass das Kind einen Namen hat! Für mich ist ASMR ein Geschenk und jedes Mal Weihnachten, wenn es passiert.

    Ich hoffe, es verschwindet nie und läßt sich ab und zu blicken. :)

    #324

    asmr-massage
    Mitglied

    Hallo liebe Community und insbesondere auch RestrictedArea,

    dein Bericht hat mich nämlich total an meine erste Begegnung mit ASMR erinnert!

    Ich habe früher nach einem stressigen Arbeitstag immer Massagevideos geschaut, zu denen mit sanfter Stimme gesprochen wurde. Irgendwann habe ich in den Titel des Videos geschaut und mich gewundert, was diese vier Buchstaben zu bedeuten haben 😉 Heute weiß ich es und bin absolut dankbar, dass es sie gibt! Die Videos haben mir in der bisher stressigsten Zeit meines Lebens geholfen.

    Heute mache ich sogar selbst ASMR Videos. Es sind nicht viele aber ich würde mich freuen, wenn du mal auf meinem Kanal (einfach „ASMR Massage Berta“ bei Youtube eingeben) vorbei schaust und vielleicht ein Kommentar hinterlässt. Ich hoffe, dass dein Burnout bald wieder weg geht und auch dir ASMR so gut hilft! Lg und eine gute Nacht an alle! Sophia

    #326

    stereoasmr
    Mitglied

    Willkommen im Forum :)

    RestrictedArea, verschwinden tut es nicht, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass eine Art von Gewöhnung einsetzen kann, wenn man sich zu oft bzw. zu lange den Triggern aussetzt (also z.B. bestimmte Videos immer wieder in einer Dauerschleife laufen lässt). Das Schöne ist allerdings, dass man nach einer gewissen Zeit der „Abstinenz“ wieder genau so getriggert werden kann wie zuvor.

    Sophia, da hast Du ein paar tolle Videos hochgeladen! Ich mag ja eigentlich eher reine „Geräusch-Videos“, aber Du sprichst sehr entspannend und zusammen mit Deutsch (was ich bei ASMR-Videos, die für mich funktionierende Trigger enthalten, nur selten zu hören bekomme) kommt da noch die Komponente des Ungewöhnlichen hinzu, was die Trigger für mich nochmal verstärkt.

    —-
    Andreas

    #327

    RestrictedArea
    Mitglied

    Hallo,

    Danke für die Antworten und das tolle Video! Ich hätte nicht die Ruhe, so etwas zu machen, aber evtl.  sollte ich es mal ausprobieren und von meinem stressigen Trip runterkommen. Wie war das bei Dir @Sophia, hat Dich das Videodrehen ent-schleunigt?

     

    @Stereoasmr – Hallo :) cool, dass Du weißt, wo Deine Trigger sind, ich muss das noch herausfinden und vor allem, ob ich das tatsächlich herbeiführen kann.

    Heute beim Friseur gab es einen Anflug davon, als mir die Haare über Kopf geföhnt wurden, aber bevor ich mich darauf einlassen konnte, war es schon wieder vorbei.

    Als ob man nach dem Ende des Regenbogens sucht, jedenfalls kommt es mir so vor. Schade, dass es keine Haare-Kämm-Gruppen gibt 😀

    #328

    asmr-massage
    Mitglied

    @ stereoasmr: Vielen Dank Andreas! Es freut mich sehr, dass dir meine Videos gefallen, gerade weil du sonst eher der Geräusche-Fan bist 😉 Heute habe ich aber auch mal ein Video mit ausschließlich Geräuschen hochgeladen (Tastatur putzen).

    @ RestrictedArea: Tatsächlich entspanne ich selbst beim Videodrehen aber immer wenn meine Augen dabei sind zuzugehen und meine Bewegungen noch langsamer werden, schrecke ich hoch und versuche mich wieder zu konzentrieren. Schließlich muss ich das Video zu ende drehen. 5-Minuten ASMR Videos kommen bestimmt nicht so gut an haha. Also das Ende des Regenbogens findet man hier auch nicht, um es mit deinen Worten zu sagen.

    Ich bin auch immer wieder auf der Suche nach ASMR Videos, die mich entspannen. Blöderweise wechseln meine Trigger stetig, so dass es mir manchmal vorkommt als würde ich mehr suchen, als tatsächlich entspannen.

     

     

Betrachte 15 Beiträge - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.